Dreiecke
1

Netzpreise 2019

Netznutzungspreise 2015

Wie andere Energieversorger wird die Elektra aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben der Energiestrategie 2050 bei der Nutzung des Elektra-Verteilnetzes auf den 1. Januar 2019 einen Netz-Basistarif für alle Kunden mit einer Anschlussleistung bis 30kVA einführen.

Mit der Einführung des Basistarifs auf den 1. Januar 2019 bei der Nutzung des Elektra-Verteilnetzes, dies für alle Kundinnen und Kunden mit einer maximalen Anschlussleistung von 30 kVA (betroffen sind über 90%), hat die Elektra zwei wesentliche Anpassungen vorgenommen. Einerseits wird der Grundpreis erhöht, andererseits wird nicht mehr unterschieden zwischen Hoch- und Niedertarif. Dies bedeutet, dass Kunden mit einem hohen Hochtarif-Anteil tendenziell weniger bezahlen, Kunden mit einem hohen Niedertarif-Anteil tendenziell mehr. Betroffen davon sind zum Beispiel Kundinnen und Kunden mit Elektroheizungen. Die Anpassungen basieren auf den Überlegungen, dass das Verteilnetz grundsätzlich für alle gleichermassen bewirtschaftet wird, unabhängig vom Verbrauch und unabhängig der Tageszeit. Im Durchschnitt über alle Verbrauchsgruppen bezahlen die Kundinnen und Kunden für die Netznutzung im 2019 nicht mehr als im 2018.

Wie sich die Preise von Ihrem Netzprodukt im Detail ändern, sehen Sie im eigens für Sie programmierten Strompreisrechner.

Netznutzungsprodukt elektra b

Netznutzungsprodukt elektra et/elektra dt

Das Produkt elektra b ist für Kunden mit einer Anschlussleistung bis 30kVA pro
Messstelle sowie für Anlässe und Feste.

Netznutzungsprodukt elektra l

Netznutzungsprodukt elektra l

Das Produkt elektra l (Leistung) ist für Kunden mit einer Anschlussleistung von grösser
als 30kVA pro Messstelle. Ausserdem gilt elektra l für Baustellen.

Netznutzungsprodukt elektra l

Netznutzungsprodukt elektra l+

Netznutzungsprodukt elektra msl / l+

Das Produkt elektra l+ (Leistung) ist für Kunden mit einer Trafostation.

Netznutzungsprodukt elektra l+

Netznutzungsprodukt elektra ug

Netznutzungsprodukt elektra ug

Das Produkt elektra ug (ungemessen) gilt in bestimmten Ausnahmen für Strassenbeleuchtungen,
Telefonkabinen, Alarmsirenen, Verkehrsspiegel usw., deren Anschluss
über einen Zähler nicht sinnvoll ist. Die Liefermenge pro Anlage wird gemäss vorhandenem
Datenblatt oder gemäss Erfahrungswerten der Genossenschaft Elektra festgelegt.

Netznutzungsprodukt elektra ug

Netznutzungsprodukt elektra öb

Netznutzungsprodukt elektra öb

Das Produkt elektra öb (öffentliche Beleuchtung) ist ausschliesslich für die Strassenbeleuchtung
in Gemeinden gedacht.


Netznutzungsprodukt elektra öb

Netznutzungsprodukt elektra ub

Netznutzungsprodukt elektra ub

Das Produkt elektra ub (unterbrechbar) ist ein Zusatzprodukt in Kombination mit anderen
Netznutzungsprodukten. Es kann für Kunden mit fest angeschlossenen, steuerbaren
Geräten und Anlagen, deren Strombezug unterbrochen werden kann, angewendet werden
(z.B. Wärmepumpen, usw.). Die Elektra entscheidet individuell, wann das Netznutzungsprodukt
eingesetzt werden kann.

Netznutzungsprodukt elektra ub

Preisvergleich 2018 auf 2019: Verbrauchsprofile typischer Geschäftskunden (Referenz ElCom)

Gewerbekunden und KMU:

C1 Kunde mit: 8'000 kWh/Jahr: Kleinstbetrieb, max. beanspruchte Leistung: 8 kW
bezahlen durchschnittlich 3,20% oder CHF 13.40 weniger pro Quartal

C2 Kunde mit: 30'000 kWh/Jahr: Kleinbetrieb, max. beanspruchte Leistung: 15 kW
bezahlen durchschnittlich 5,60% oder CHF 84.20 weniger pro Quartal

Vergütung und Preise für Stromproduzenten

Für Stromproduzenten, welche in das Versorgungsnetz der Elektra einspeisen.

News
Mehr lesen

Adresse


Genossenschaft Elektra

Bernstrasse 40

3303 Jegenstorf

Kontakt


+41 31 763 31 31

+41 31 763 31 35

 info(at)elektra.ch


Ausserhalb Geschäftszeiten

 +41 31 763 31 33

Öffnungszeiten


Montag bis Freitag

07:45h bis 11:45h

13:30h bis 16:45h