Kraftwerk Körper – 5 Tipps, wie Sie Ihr persönliches Energielevel anheben
Ein junger Mann sprintet voller Energie durch einen Wald.
100%
4 min
05.01.2022

Haben Sie sich auch vor­genommen, dass Sie sich im 2022 mehr bewegen wollen? Dann nutzen Sie die Gelegenheit! In den ersten Monaten des neuen Jahres finden in unserer Region gleich zwei Lauf-Events statt. Die Elektra ist Sponsorin des Limited Edition Runs und des Thorberg Trails. Die Tipps, die wir für unsere Lauf-Vor­be­rei­tung gesammelt haben, teilen wir gerne mit Ihnen.

Wir sind Energie-Expertinnen und ­-Experten. Jeden Tag beschäftigen wir uns bei der Genossenschaft Elektra mit Energieversorgung und Energie­speichern. Mit unserem Fachwissen in den Bereichen Photovoltaik und Elektromobilität helfen wir unseren Kundinnen und Kunden, ihren Energie­haus­halt zu opti­mieren. Damit wir unser Bestes für Sie geben können, brauchen wir Energie. Und damit meinen wir für einmal nicht Elektrizität.

Bei der Vorbereitung auf den Limited Edition Run und den Thorberg Trail (mehr zu den Läufen und unserem Sponsoring in der Infobox) ist uns wieder einmal bewusst geworden, welch er­staun­lich leistungsfähiges Kraft­werk unser Körper ist. Er übertrifft jeden noch so ausgeklügelten Energiespeicher an Komplexität und Effizienz. Trotzdem haben wir es – genau wie beim Strom­ver­brauch – selbst in der Hand, unsere Energieversorgung zu optimieren. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr körper­ei­ge­nes Energielevel in Balance zu halten.

Tipp 1

Langfristiger Energiespeicher: Essen und trinken Sie regelmässig!
Ohne Energiequelle keine Energie­produktion. Photovoltaik-Anlagen brauchen Sonnenlicht. Ihr Körper braucht Kohlenhydrate. Er ver­bren­nt Kalorien und wandelt sie in Wärme und Bewegung um. Kalte Hände und Füsse, Kon­zen­tra­tions­verlust und Antriebs­losigkeit sind Anzeichen für einen langsamen Stoffwechsel. Essen Sie regel­mäs­sig, damit Sie ausreichend Nähr­stof­fe zu sich nehmen.

Pasta-Gerichte, Reis, Kartoffeln, Brot und Müesli eignen sich besonders gut, um Ihren Kohlen­hydrat­speicher zu füllen. Sie enthalten viel Vielfachzucker (Stärke). Damit dieser in Ihren Blut­kreis­lauf gelangen kann, muss er von Speichel und Verdauungs­organen aufgespalten werden. Es dauert länger, bis der Körper die Energie aufnehmen kann.

Die Festtage waren im Grunde genommen die ideale Vorbereitung auf einen langen Lauf. Vermutlich haben Sie während des Weih­nachts­essens und der Silvester-Party mehr Stärke, Zucker und Trauben­zucker zu sich ge­nom­men, als Sie verbraucht haben. Ihr Körper hat diese Kohlen­hydrate in Fett um­ge­wan­delt und gespeichert. Auf dieses Depot wird Ihr Körper zurück­greifen, wenn er Leistung erbringen muss.

Vorsicht! Kohlenhydrate binden in Ihrem Körper Wasser. Achten Sie deshalb da­rauf, ausreichend zu trinken.

Tipp 2

Kurzfristiger Energie-Kick: Das «Trubezückerli» als Booster
Wie wir eben gesehen haben, ist die Ernährung eine unserer wichtigsten Energiequellen. Kohlenhydrate füllen Ihren Energiespeicher langfristig auf. Für den schnellen Energie-Kick – zum Bei­spiel während des Trainings oder während eines Laufs – eignen sich Ein­fachzucker wie Trauben- oder Frucht­zucker besser. Sie müssen nicht erst zerkleinert werden. Ihre Energie ist des­halb schneller verfügbar.

Tipp 3

Energietanken: Schlafen Sie gut!
Mit einer leeren Batterie kommen Sie nicht weit. Wie der Akku eines Elektroautos braucht auch Ihr Körper Zeit, um wieder Energie zu tanken. Die gute Nachricht: Das gelingt Ihnen im Schlaf! Er ist einer unserer wichtigsten Energielieferanten.

Wer zu wenig schläft, schwächt das Immunsystem, ist ständig unter Strom und brennt irgend­wann aus. Versuchen Sie deshalb, Ihre Schlafqualität zu optimieren: Vermeiden Sie unnatürliche Strahlung (Handy, Laptop, Computer, TV …) nach 19 Uhr. Sie hemmt die Pro­duk­tion des Schlafhormons Melatonin. Vor allem in der letzten Woche vor einem Rennen sollten Sie Ihrem Körper die Möglichkeit geben, sich maximal zu regenerieren. Versuchen Sie jede Nacht acht bis zehn Stunden zu schlafen und gehen Sie möglichst immer um die gleiche Zeit zu Bett.

Schlafmangel lässt sich nur schwer auf­holen. Wenn Sie sich auf einen Lauf vor­bereiten, beginnen Sie möglichst bald damit, das Gleich­gewicht wieder her­zu­stellen. Es kann Tage bis Wochen dauern, bis sich Ihr Energielevel einpendelt. Gönnen Sie sich nachmittags ein 30-Minuten-Schläfchen, wenn Sie sich energielos fühlen.

Tipp 4

Regelmässiger Energieverbrauch: Bewegen Sie sich!
Auch Akkus, die nicht gebraucht werden, leeren sich. Deshalb: Raus aus den Fe­dern, rein ins Training! Wer sich früh­morgens bewegt, regt seinen Stoff­wech­sel an und kann sein Energielevel für den ganzen Tag speichern. Keine Angst, Sie brauchen sich nicht gleich auszu­powern. Leichte bis mässig intensive Übungen reichen, um die Durchblutung, die Sauer­stoff­aufnahme und die Nähr­stoff­abgabe für den ganzen Tag zu verbessern.

Landschaftsbild.

Energietanken in der Region

Im Versorgungsgebiet der Elektra lässt sich wunderbar Energie­tan­ken. Wie kommen Sie zu neuer Energie? Wie sind gespannt auf Ihre Tipps.
Mail an Elektra

Tipp 5

Energiemanagement: Erholung nicht vergessen!
Wenn Sie Ihre Elektrogeräte nicht richtig warten, steigen sie irgend­wann aus. Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Über­hitzung und einem Brand. Bei Ihnen zuhause werden Sie Unfälle und Schäden vermeiden wollen. Wie steht es mit Ihrem Körper? Chronischer Stress verlangsamt Ihren Stoffwechsel und Ihr Energielevel sinkt. Sie brennen langsam aus. Sie leiden unter Schlafstörungen und Müdigkeit? Ihre Hände und Füsse sind oft kalt? Sie können sich schlecht erholen und legen an Gewicht zu? Dann sollten Sie sich dringend um Ihr Stress­management kümmern! Meditieren Sie. Spazieren Sie. Atmen Sie. Gönnen Sie sich und Ihrem Körper eine bewusste Pause.

EXTRATIPP
All diese Tipps sind nur gut, wenn sie auch umgesetzt werden. Gute Vor­be­reitung lohnt sich! Gehen Sie mit Ihrer Energie sorgfältig um. In allen Lebens­bereichen.
Alles Gute fürs 2022!

Da läuft etwas in der Region

Die Elektra ist genossenschaftlich organisiert. Deshalb engagieren wir uns für lokale Vereine, In­sti­tut­ionen, Veranstaltungen und Pro­je­kte in unserem Ver­sorgungs­gebiet.

Wir freuen uns, im neuen Jahr gleich zwei Laufevents als Spon­sorin zu unterstützen.

  1. Limited Edition Run Winter
    16.5 Kilometer von Schloss Jegenstorf zu Schloss Utzenstorf. Mit individuell wählbarer Start­zeit.
    Laufdatum: zwischen dem 28.12.21 und dem 22.01.22
    Anmeldeschluss: jederzeit (Achtung: maximal 350 Startnummern)
    Weitere Informationen und Anmeldung
  2. Thorberg Trail
    13 abwechslungsreiche Kilometer mit 500 Höhenmeter – das Terrain in und um Krauchthal fordert Flach- wie Bergläuferinnen und -läufer.
    Laufdatum: Samstag, 26. März 2022
    Anmeldeschluss: 20. März 2022
    Weitere Informationen und Anmeldung
Autor Barbara Zesiger
War dieser Artikel nützlich für Sie?

You've upvoted this article.

You've downvoted this article.

Werden Sie zum Energiewender – unser Newsletter

Mit unseren praktischen Tipps und inspirierenden Geschichten rund um die Themen erneuerbare Energie, Solarenergie und Elektromobilität. 4 × im Jahr in Ihren Posteingang – garantiert nicht öfter.

Newsletter-Anmeldung